Folge 303: Wir fangen mal an die Welt zu retten

by sprity on 23. Januar 2019

Heute gibt es Jazz Bananen und Kekse... aber darüber sprechen wir nicht. Dafür sprechen wir über eine gesunde plastikfreie Welt, fahrende Städte, eifrige Schlagzeuger, königliche Thriller und viel mehr.


Beteiligte Brüllaffen:
avatar Apfelkern
avatar sprity



Die Themen [Gesamtdauer: 1:26:55] Wir freuen uns immer über Kritik, Lob oder Anregungen, die ihr in den Kommentaren, bei Facebook, Twitter, Instagram oder auch via Mail hinterlassen könnt. Ihr könnt uns gerne Fragen stellen, egal ob wir davon Ahnung haben oder nicht, wir werden auf jeden Fall eine affige Antwort finden. Wenn ihr wollt, könnt ihr unseren Podcast auch abonnieren, die Links dazu befinden sich in der rechten Sidebar unserer Seite.

{ 4 comments… read them below or add one }

Kirsten Rölleke Januar 25, 2019 um 22:39 Uhr

Hallo liebe Brüllaffen.

Wieder einmal habe ich mit viel Spaß Eurer Folge gelauscht.
Von mir eine dicke Banane für Mortal Engines. Ich habe die Buchreihe komplett gelesen und finde sie auch toll. Die ersten beiden Bände und auch der dritte sind m.E. besser als der vierte, den ich nicht mehr so gut fand und das Ende war auch so lala.

Des Weiteren ist heute bei mir eine schlechte Nachricht aufgeschlagen: “Ebola is back” Podcast “Today Explained” vom 23.1.2019.

Ich hoffe, Ihr müsst diesen Thread nicht lange wieder aufnehmen…

Vielen Dank für Euren Podcast, schöne Grüße von Kirsten.

Antworten

Reinhard Januar 26, 2019 um 17:09 Uhr

In Malaysia wird aus unseren Plastikmüll unsere Kleidung oder?
Mfg Reinhard

Antworten

Kirsten Rölleke Januar 26, 2019 um 21:44 Uhr

Oh, einen habe ich noch.

Als Du “Bäcken” sagtest, habe ich sofort die Assoziation gehabt, dass die Frau vielleicht “englisch: to back” als Hobby hat, also bei Kickstarter o.ä. einfach mal häufig was backen mag :-))

Ciao, Kirsten.

Antworten

sprity Januar 26, 2019 um 21:46 Uhr

oh stimmt, das wäre auch noch eine Möglichkeit an die ich gar nicht gedacht hatte :-D

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: