Folge 031: Behinderte Freundschaften haben kein Mindesthaltbarkeitsdatum

by markus on 1. Mai 2012

Im Rahmen unserer Suche nach weiblicher Unterstützung war Frau Apfelkern so freundlich und hat uns auf der Couch im Dschungel Gesellschaft geleistet und gleichzeitig auch mit uns die längste Folge der Brüllaffencouch überhaupt aufgenommen. Kurze Info: Nach der Sendung haben wir das Feedback erhalten, dass wir nicht "Behinderte" sagen sollten, sondern "Menschen mit Behinderung". Keiner von uns hat diese Wortwahl während des Gesprächs im abwertenden Sinn gemeint. Wir meinen auch, dass man bei dem Thema mit der Terminologie nicht zwangsläufig übervorsichtig sein muss. Wir denken, dass durch den Kontext klar wird, wie wir zu den besprochenen Themen stehen.


Beteiligte Brüllaffen:
avatar Apfelkern
avatar Knut
avatar Konna
avatar Markus Amazon Wishlist Icon
avatar sprity



Die Themen [Gesamtdauer: 2:05:16]
Wir freuen uns immer über Kritik, Lob oder Anregungen, die ihr in den Kommentaren, bei Facebook, Twitter, Instagram oder auch via Mail hinterlassen könnt. Ihr könnt uns gerne Fragen stellen, egal ob wir davon Ahnung haben oder nicht, wir werden auf jeden Fall eine affige Antwort finden. Wenn ihr wollt, könnt ihr unseren Podcast auch abonnieren, die Links dazu befinden sich in der rechten Sidebar unserer Seite.

{ 2 comments… read them below or add one }

Fritz Weisshart Mai 4, 2012 um 00:03 Uhr

Danke für das Inhaltsverzeichnis im Podcast:
http://webdesign.weisshart.de/blog.php?s=podcast

Antworten

Fritz Weisshart Mai 4, 2012 um 01:57 Uhr

Hallo,

bei 20:00 wird http://twitpicdescription.de besprochen. Und als zu kompliziert qualifiziert. Zur Recht.
Der Wunsch: Ein Bilderdienst, der nach dem Fotografieren (natürlich mit dem Smartphone) vor dem Hochladen auf Twitter & Co. optional die Eingabe einer Bildbeschreibung ermöglicht.

* Eine Bildbeschreibung (sichtbar) ist immer möglich, wenn man ein Foto twittert. Einfach im Tweet selbst. Die Begrenzung der Zeichenzahl sollte nicht das Hauptproblem sein.
* Das Problem liegt tiefer. Es gab z. B. die Aussage: “Ich mach’ doch meinen optischen Gag nicht mit einer verbalen Beschreibung kaputt.” twitpicdescription.de liefert dafür eine Lösung. twitpicdescription.de kann Beschreibungen hinzufügen, die nur von einem Screen Reader “gesehen” werden.
* Entstanden ist twitpicdescription.de auch, um die Aussage zu widerlegen, dass Bilder, die bereits im Web liegen, auf Twitter also nur per Deeplink eingebunden werden, nicht mit einer Beschreibung versehen werden können. twitpicdescription.de kann das.

Antworten

{ 2 trackbacks }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: